Blog

Gedanken, Erfahrungen, Anregungen aus meiner Arbeit.

Blog Beitrag vom 11.April 2022

Regenbogen: Es ist stürmisches Wetter gewesen in den letzten Tagen – Wind, dunkle Wolken, Regen. Doch einmal hat mittendrin die Sonne durchscheinen können und ein wunderschöner Regenbogen ist entstanden – ein Moment von Schönheit und Magie im Wechselspiel von Regen und Licht.

Transformierende Lebenskraft: Momente mit so unerwartet schöner Energie begegnen mir und meinen KlientInnen immer wieder in meiner Praxis. Wenn wir einen Moment innehalten können. Wenn wir eine Atmosphäre schaffen, in der Schmerz und Stress einmal einfach gefühlt sein dürfen. Wenn wir atmen und tiefer gehen, Boden finden. Dann geschieht es z.Bsp., dass überraschend eine wohltuende Wärme im Körper zu fliessen beginnt, es ruhig und friedlich wird, ein Aufatmen kommt. Und wenn Menschen sich so achtsam wieder spüren, kann oft ein unerwartet neuer Gedanke, eine tiefe Erkenntnis, eine kreative Idee auftauchen – ein Geschenk – wie der Regenbogen.

Achtsamkeit: Vielleicht magst du es selbst einmal probieren, wenn du unruhig bist, dich selbst unter Druck setzt oder kritisierst. Halt einen Moment inne, spüre bewusst deine Füsse auf dem Boden, und umfasse deine Schultern fest mit deinen Händen. Dann spüre in deinen Körper und fühle einfach den Halt, den du dir gerade selbst gibst. Bleib achtsam bei dir selbst. Atme und schaue, ob du für diesen Moment ein bisschen ja sagen kannst zu allem, was du gerade empfindest. Indem du einfach spürst, wie du dich gerade selbst ein wenig umarmst. Es ist okay, es ist einfach menschlich. Entspanne dich da hinein. Bleibe hier und behalte auch deine Gedanken so gut es geht im Hier und Jetzt. Hole sie zurück, wenn sie ins Drama abdriften wollen. Atme, entspanne und spüre dich. Du darfst dir gewiss sein, dass es ein grosses, kreatives Potential und inneres Wissen in dir gibt, aus dem du schöpfen kannst. Achte darauf.